Machen Sie sich eine Freude und tun dabei etwas Gutes.

Wir verkaufen einige unserer Bilder. 20% des Erlöses spenden wir an den Regionalverband Taunus e.V. zur Unterstützung der Verfassungsbeschwerde.
www.gallery.windwahn.de
   
LAPLA: Im März 2016 informiert die Landesregierung Schleswig-Holstein auf vier regionalen Veranstaltungen über die Neuausrichtung der Windenergieplanung im Land.
Melden sie sich zu einer der vier Regionalveranstaltungen an. Überlassen die nicht den Windkraft-Profiteuren das Feld.
Alle In formationen: S-H: Neuausrichtung der Windenergieplanung
   

Auswirkungen von WEA-Schall auf die menschliche Gesundheit

Eine vorläufige Auswertung der Berichte Betroffener. Die Meldungen sind auch Grundlage der angestrebten Verfassungsbeschwerde.
Auswirkungen von WEA-Schall auf die menschliche Gesundheit

   

Meldebogen der Deutschen Wildtier Stiftung

zerstörte Horste, vergiftete Greife, zerstörte Fledermaushabitate
Der Umweltfrevel wütet immer schlimmer.
Melden SIe Ihre Beobachtungen der Deutschen Wildtier Stiftung

   

pic12Neue Slideshow

über den Irrsinn Windenergie

Slideshow III

   

epawSchließen Sie sich der Europäischen Plattform gegen Windkraftwerke (EPAW) an
http://www.epaw.org/organisation.php?lang=de&country=Deutschland

   
 

topthemaStaatsrechtler Elicker zu rechtlichen
Problemen im Umfeld der Energiewende

DAV-Beitragsreihe

   

topthema

Studiensammlung
zum Thema Infraschall und
tieffrequenter Schall

Studien-Sammlung zum Thema Infraschall und tieffrequenter Lärm

   

BUND und Naturstrom AG  

naturstrom ag historie small

   

Windwahn Newsletter  

Melden Sie sich zum windwahn newsletter an.

   

Vent de colère - Frankreich  


Deprecated: Non-static method Modplayerjr_Helper::getParams() should not be called statically in /home/www/windwahn.de/modules/mod_playerjr/mod_playerjr.php on line 25
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Bye bye Kirschenland  


Deprecated: Non-static method Modplayerjr_Helper::getParams() should not be called statically in /home/www/windwahn.de/modules/mod_playerjr/mod_playerjr.php on line 25
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Protestsong - Brandenburg  


PopUp MP3 Player (New Window)
   

Prokon  


Deprecated: Non-static method Modplayerjr_Helper::getParams() should not be called statically in /home/www/windwahn.de/modules/mod_playerjr/mod_playerjr.php on line 25
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Stand up! (Franken)  


Deprecated: Non-static method Modplayerjr_Helper::getParams() should not be called statically in /home/www/windwahn.de/modules/mod_playerjr/mod_playerjr.php on line 25
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Antiwindkraftlied - Hessen  


Deprecated: Non-static method Modplayerjr_Helper::getParams() should not be called statically in /home/www/windwahn.de/modules/mod_playerjr/mod_playerjr.php on line 25
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Steh' auf! (Franken)  


Deprecated: Non-static method Modplayerjr_Helper::getParams() should not be called statically in /home/www/windwahn.de/modules/mod_playerjr/mod_playerjr.php on line 25
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Gegenwind-Hymne (A)  


Deprecated: Non-static method Modplayerjr_Helper::getParams() should not be called statically in /home/www/windwahn.de/modules/mod_playerjr/mod_playerjr.php on line 25
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Verfassungsbeschwerde - Spendenaufruf

Der Regionalverband Taunus e.V. bereitet eine Verfassungsbeschwerde vor.
Bitte unterstützen SIe diese Aktion mit einer Spende.
Weitere Informationen und Spendenkonto
   

Schlag gegen die Natur

Details

Aufhebung des LSG-Schutzstatus in Mittenwalde/Brandenburg aus Angst vor Prozess

Mit Dank an Manfred Knake www.wattenrat.de

**********************************************
- Wattenpresse -
Infodienst des Wattenrates Ostfriesland
Datum: 13. Januar 2013
**********************************************

Windkraft in bei Ragow in Brandenburg, 27 km südl. Berlin:

Ein bemerkenswerter Widerstand gegen den Windwahn, den man sich für Ostfriesland und die hiesige Trägheit auch wünschen würde
http://www.gallun-online.de/aktuelles.html

Wie man ein Landschaftsschutzgebiet mit Auricher Enercon-Windrotoren platt machen will, siehe den unten stehenden Artikel aus der MAZ

Bemerkenswert auch, welchen Stellenwert bestehende Schutzgebiete, der Arten- und Landschaftsschutz im Lande haben: Es gibt kaum noch kritische politische Alternativen, von tiefrot über grün bis pechschwarz eine einzige

geldgeile windige Soße, die im Gleichschritt marschiert!

Sogar der NABU sieht das kritisch:
http://www.nabu-dahmeland.de/front_content.php?idcat=22
(Aber der soll auch schon wieder eiern)

 

12.01.2013 | MAZ

„Schlag gegen Naturschutz"

Debatte in Potsdam / Kritik aus Mittenwalde am Umweltministerium

POTSDAM - „Es ist einfach nur peinlich, wie oberflächlich hier Anfragen beantwortet werden", war das Fazit, das Ragows Ortsvorsteherin Maja Buße zog, nachdem sie sich 150 Minuten Ausschuss-Diskussion zugemutet hatte. Zur Ausgliederung von 770 Hektar Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet (LSG) „Notte-Niederung", ehemalige Rieselfelder bei Ragow und Boddinsfelde, hatte die CDU eine Stellungnahme des Umweltministeriums im zuständigen Landtagsausschuss verlangt.

Die fiel knapp aus und beinhaltete kaum mehr als eine Chronik des Geschehens. Aus ornithologischer Sicht sei das Gebiet wertvoll, hieß es zwar darin, und Umweltministerin Anita Tack (Die Linke) lobte Naturschützer Bernd Ludwig für seine Nachweise von Vogelarten. Doch an der Sache wollte sie nichts geändert wissen. Sollten da, wo seltene Vögel nisten, wirklich Windräder aufgestellt werden, würden die Belange des Artenschutzes berücksichtigt, versicherte das Ministerium.

Die Berliner Stadtgüter planen die Montage von 16 Rotoren. Per außergerichtlichem Vergleich hatten sie das Ende des Schutzstatus erreicht (MAZ berichtete).

„Alle kommunal, regional und fachlich Zuständigen haben die Aufhebung des Landschaftsschutzes abgelehnt", betonte CDU-Fraktionsvorsitzender Dieter Dombrowski. „Doch Ihre Verwaltung hat sich über alle Bedenken hinweggesetzt."

Die betreffenden Areale seien seitens der regionalen Planungsgesellschaft keineswegs für Windkraftanlagen vorgesehen, sprang ihm Axel Vogel, Fraktionschef der Grünen, bei. Trotzdem drohe „die Beseitigung einer strukturreichen Wiesenlandschaft." Das sei problematisch.

„Natürlich nicht aus fachlichen Gründen" habe sich das Umweltministerium dazu veranlasst gesehen, bemerkte dessen Abteilungsleiter für Naturschutz, Axel Steffen, der bei einem anderen Thema gerade noch das „Jahrzehnt der biologischen Vielfalt" gepriesen hatte. „Aus Rechtsgründen mussten wir die Reißleine ziehen", behauptete er. Sonst hätte der Bestand des gesamten 18 000 Hektar großen Schutzgebietes auf dem Spiel gestanden.

„Es ist unverständlich, dass das Ministerium nicht ein erneutes Verfahren zur Unterschutzstellung eingeleitet hat", bemängelte Mittenwaldes Bauamtsleiter Marek Kleemann, der die Debatte gemeinsam mit Buße verfolgt hatte. Nur weil Formfehler begangen worden seien, dürfe der Verlust einer wertvollen Naturlandschaft nicht hingenommen werden. Zumal, wie Kleemann anfügte, das Gericht keinen Fehler nachwies: „Es war lediglich von Prozessrisiken die Rede."

Eine Art Schlusswort hatte zuvor CDU-Frontmann Dombrowski gehalten. Die nun teilweise gekippte LSG-Verordnung war der zweite Anlauf, erinnerte er. „Sie haben es wieder nicht hingekriegt", warf er der Ministerin vor. „Das ist ein Schlag gegen den Naturschutz." (Von Klaus Bischoff)

Quelle: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12452670/62129/Debatte-in-Potsdam-Kritik-aus-Mittenwalde-am-Umweltministerium.html

Siehe auch Gier und Nötigung

 

   

Was wir sind  

    unabhängig - selberdenkend - eigenfinanziert   

Die Verleumdungsversuche aus den Reihen der Windenergie-Profiteure werden auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer:

www.windwahn.de - frei von Lobbyeinflüssen, Subventionen, Sponsoring und Ideologien

   

Man sollte immer auf alte Männer hören  

  • 220px-JosephPulitzerPinceNeznpsgovEs gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen

    Josef Pulitzer (1847 - 1911)

     
  • 200px-Richard Wagner by Caesar Willich ca 1862Sandwike ist's, genau kenn ich die Bucht.
    Verwünscht! Schon sah am Ufer ich mein Haus,
    Senta, mein Kind, glaubt ich schon zu umarmen: -
    da bläst es aus dem Teufelsloch heraus ...
    Wer baut auf Wind, baut auf Satans Erbarmen!

    Richard Wagner (1813 - 1883)  - Der fliegende Holländer

     
  • gandhi-mahatma

    „Zuerst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

     
  • th128---ffffff--wilhelm busch.jpgAus der Mühle schaut der Müller, Der so gerne mahlen will.
    Stiller wird der Wind und stiller, Und die Mühle stehet still.
    So gehts immer, wie ich finde,
    Rief der Müller voller Zorn.
    Hat man Korn, so fehlts am Winde, Hat man Wind, so fehlt das Korn.

    Wilhelm Busch (1832 - 1908)

     
   

Anmeldung  

   

Zitate  

"Kulturelle Barbarei"
"Es ist doch pervers, wenn man, um die Umwelt zu schützen, den CO2-Ausstoß steigert und die Landschaft zerstört."


Oskar Lafontaine in der Saarbrücker Zeitung am 31.10.2013

"Man has the fundamental right to freedom, equality and adequate conditions of life, in an environment of a quality that permits a life of dignity and well-being, and he bears a solemn responsibility to protect and improve the environment for present and future generations."

Declaration of the UN Conference on the Human Environment

"Früher war Energiearmut ein Randphänomen, mittlerweile ist es ein Alltagsproblem."

Volker Hatje, Elmshorner Stadtrat

„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was man eigentlich durch sie bewahren will: Die Natur“

Reinhold Messner, 2002

"Der Ausbau regenerativer Energien kommt vor Umweltschutz"

Winfried Kretschmann, grüner Ministerpräsident von Baden-Württemberg, auf der Verbandsversammlung des Gemeindetages in BW

"Ihr müsst schon sehr gute Argumente liefern, wenn wir sie nicht bei euch vor die Haustür setzen sollen. Dann bauen wir sie woanders hin. Aber bauen werden wir sie. Warum? Weil das Gemeinwohl es gebietet."

Winfried Kretschmann (MP Baden-Württemberg) über seine Windwahnphantasien

For us, the world was full of beauty; for the other, it was a place to be endured until he went to another world. But we were wise. We knew that man's heart, away from nature, becomes hard.

Chief Luther Standing Bear (1868-1939)

"Eines Tages wird der Mensch den Lärm genauso bekämpfen müssen wie Cholera und Pest."

Robert Koch (1843-1910)

"Ich bin für Naturschutz und Energiewende verantwortlich und kann deshalb klar sagen, dass die Energiewende nicht am Naturschutz scheitern wird."

Robert Habeck, Energiewendeminister S-H am 20.08.2012 im WELT-Interview

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
Napoleon Bonaparte (1769-1821)
   

Wer ist online  

Aktuell sind 458 Gäste und keine Mitglieder online

   
Copyright © 2018 windwahn.de - Windenergie? Nein Danke! - Umweltzerstörung braucht Gegenwind - Wind Energy? NO! - International Platform against Wind Madness. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© www.windwahn.de