topthema

Windkraftgegner weltweit - Ausspioniert und Analysiert

Windkraftgegner im Fadenkreuz

   

topthemaEnoch zu Guttenberg dirigiert

Enoch zu Guttenberg dirigiert

   

Windwahn Newsletter  

Melden Sie sich zum windwahn newsletter an.

   

Prokon  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Stand up! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Steh' auf! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Antiwindkraftlied (Hessen)  

   

Gegenwind-Hymne (A)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Demokratie ist möglich - in Australien

Details

AUSTRALISCHE DEMOKRATIE – EIN KONTINENT ALS VORBILD

senat inquiry

Menschen- und Tierrechte vor wirtschaftlichem Profit und Ideologiedenken

Senatsanhörung zum Thema Windenergie mit Teilnehmern aus aller Welt und Stop für die Ausfuhr von australischen Rindern nach Indonesien wegen Tierquälerei

Im Gegensatz zu Deutschland, dem Land, in dem Ideologien der Vorzug gegenüber der Wissenschaft gegeben wird und das gerade wieder einmal den Marsch in eine Diktatur startet, passieren am anderen Ende der Welt, in Australien, erstaunliche Dinge.

Dinge von denen man hier nur noch träumen kann, seit Welt- und Wetterretterideologien, Anpassung und Duckmäusertum die Oberhand haben und ausschließlich wirtschaftliche Interessen und die Lobbyisten, die sich am knallhärtesten durchsetzen den Ausschlag für Entscheidungen geben.

In Australien findet seit Februar 2011 eine Senatsanhörung zum Thema Windenergieerzeugung und ihre Auswirkungen auf Mensch und Natur statt (http://www.aph.gov.au/Senate/committee/clac_ctte/impact_rural_wind_farms/info.htm). Beteiligen dürfen sich von Windkraft Betroffene, Wissenschaftler aller Couleur, Ärzte mit WK-Schwerpunktthemen wie z.B. WTS und VAD, Organisationen des Natur- und Landschaftsschutzes, Kulturträger und Lobbyisten der Windenergieerzeugung und jeder, der eine Meinung dazu hat – aus aller Welt! Das nennt man Meinungsfreiheit. (http://www.aph.gov.au/senate/committee/clac_ctte/impact_rural_wind_farms/hearings/index.htm)

Die Öffentlichkeit nimmt teil, denn alle Stellungnahmen, Zeugnisse, wissenschaftlichen Ausführungen werden im Internet veröffentlicht, ebenso die Anhörungen, welche teilweise direkt übers Internet stattfinden. Eine großartige, einmalige und sehr spannende Angelegenheit, der auch Sie folgen können! (http://www.aph.gov.au/senate/committee/clac_ctte/impact_rural_wind_farms/submissions.htm)

Ein Workshop zum selben Thema wurde am 07.06.2011 ebenfalls abgehalten. (http://www.nhmrc.gov.au/media/events/index.htm)

Natürlich haben auch wir daran teilgenommen, wie viele andere aus unserer weltweiten Gegenwindbewegung und die Forscher, welche gerade auf dem Gebiet der Medizin und Akustik in den letzten Jahrzehnten Bahnbrechendes über die Auswirkungen des Infra- und Niederfrequenzschalls, Schall unterhalb der Hörschwelle, den man nur fühlt, ausgehend von Windkraftwerken auf den menschlichen Organismus herausgefunden haben.

  • Dr. Nina Pierpont, MD, PhD (PDF 1445KB)
  • Dr Sarah Laurie, Waubra Foundation (PDF 278KB)
  • Dr Bob Thorne (PDF 5074KB)
  • Ms Jutta Reichardt (PDF 76KB) Attachment 1(PDF 116KB) Attachment 2(PDF 5KB) Attachment 3(PDF 216KB) 
  • Supplementary Submission(PDF 189KB)
  • Mr David Brooks, Parkesbourne/Mummel Landscape Guardians Inc. (PDF 357KB)
  • Ms Helga Hung (PDF 19KB) Attachment 1(PDF 807KB)
  • Mr Hans Ulrich Schroeder, Bundesverband Landschaftsschutz e.V (BLS), translated by Dr Claus Dirnberger (NAATI ID 61007) (PDF 55KB)
  • Answer to a Question on Notice from Dr Nina Pierpont in relation to the NHMRC Rapid Review, received 7 April 2011.(PDF 293KB)
  • Additional information: Pierpont rebuttal to McCunney affidavit, received from Dr Nina Pierpont, 18 January 2010(PDF 225KB)
  • Additional information received from Nina Pierpont: "Author Preprint" (June 2010), author Dr. Alec N. Salt (PDF 876KB)
  • Additional information from The Society for Wind Vigilance: Infrasound - Your ears "hear" it but they don't tell your brain, by Alec N. Salt, Ph.D (PDF 1253KB)
  • Additional information received from Lynda Barry (US): 'Mars Hill Wind Turbine Project, Health Effects - Pilot Study', M. A. Nissenbaum [PowerPoint presentation](PDF 658KB)

Bitte lesen Sie selbst, denn in Deutschland werden Sie die Möglichkeit einer umfassenden Aufklärung über Windkraft und die damit verbundenen Gefahren sicher nicht in dieser Form erfahren. Wer nicht gern Englisch liest gebe den Text einfach in einen Online-Übersetzer und mit ein wenig Phantasie klappt es mit dem Verstehen:

Online Übersetzer: http://translate.google.de/ oder http://www.online-translator.com/

Niemand soll sagen „Dass man an WKA erkranken kann und diese Form der Energieerzeugung viele negative Auswirkungen mehr hat, habe ich ja gar nicht gewusst...“!

Denn im heute wissenschaftsleeren, aber profitgierigen Deutschland heißt es noch immer: „Was man nicht hört, das kann auch nicht schaden“...

Was man nicht riecht, nicht schmeckt und nicht fühlt...

Stellen Sie sich vor, so etwas würde man in der Fukushima-Panik über die Strahlung von Atomkraft behaupten – da wäre das Geschrei der Gutmenschen und German-Angst-Profiteure groß!

Auch hier ist den Australiern die Ethik wichtiger als der Profit der Fleischproduzenten:

http://www.accidentallyoutback.com.au/news/748 (Artikel über die Untersuchung der Vorwürfe gegen die Australische Fleischindustrie; 31.05.2011)

http://www.accidentallyoutback.com.au/news/799-indonesian-cattle-exports-banned-indefinitely (Artikel über den Stopp der Lebendtransporte nach Indonesien; 08.06.2011)

Man stelle sich ein solches Vorgehen in der BRD vor. Wildgewordene Fleischindustrie, rasende Bauernverbände, kratzende Lobbyisten und willfährige Politiker...

BRAVO nach Australien!

JR

P.S.

Interessant und aufschlußreich sind natürlich auch die Stellungnahmen der Windkraft-Lobbyisten. Ganz besonders, wenn sie sich für die Zuwendungen der Windkraftindustrie bedanken...

   

Was wir sind  

    unabhängig - selberdenkend - eigenfinanziert   

Die Verleumdungsversuche aus den Reihen der Windenergie-Profiteure werden auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer:

www.windwahn.de - frei von Lobbyeinflüssen, Subventionen, Sponsoring und Ideologien

   

Translator  

   

Man sollte immer auf alte Männer hören  

  • Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.

    Josef Pulitzer (1847 - 1911)

     
  • „Zuerst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

     
  • Wilhelm Busch (1832 - 1908)Aus der Mühle schaut der Müller, Der so gerne mahlen will.
    Stiller wird der Wind und stiller, Und die Mühle stehet still.
    So gehts immer, wie ich finde,
    Rief der Müller voller Zorn.
    Hat man Korn, so fehlts am Winde, Hat man Wind, so fehlt das Korn.

    Wilhelm Busch (1832 - 1908)

     
   

Anmeldung  

   

Zitate  

„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was man eigentlich durch sie bewahren will: Die Natur“

Reinhold Messner, 2002

"Der Ausbau regenerativer Energien kommt vor Umweltschutz"

Winfried Kretschmann, grüner Ministerpräsident von Baden-Württemberg, auf der Verbandsversammlung des Gemeindetages in BW

"Ihr müsst schon sehr gute Argumente liefern, wenn wir sie nicht bei euch vor die Haustür setzen sollen. Dann bauen wir sie woanders hin. Aber bauen werden wir sie. Warum? Weil das Gemeinwohl es gebietet."

Winfried Kretschmann (MP Baden-Württemberg) über seine Windwahnphantasien

"Eines Tages wird der Mensch den Lärm genauso bekämpfen müssen wie Cholera und Pest."

Robert Koch (1843-1910)

"Ich bin für Naturschutz und Energiewende verantwortlich und kann deshalb klar sagen, dass die Energiewende nicht am Naturschutz scheitern wird."

Robert Habeck, Energiewendeminister S-H am 20.08.2012 im WELT-Interview

"Man has the fundamental right to freedom, equality and adequate conditions of life, in an environment of a quality that permits a life of dignity and well-being, and he bears a solemn responsibility to protect and improve the environment for present and future generations."

Declaration of the UN Conference on the Human Environment

"Früher war Energiearmut ein Randphänomen, mittlerweile ist es ein Alltagsproblem."

Volker Hatje, Elmshorner Stadtrat

For us, the world was full of beauty; for the other, it was a place to be endured until he went to another world. But we were wise. We knew that man's heart, away from nature, becomes hard.

Chief Luther Standing Bear (1868-1939)

   

Wer ist online  

Aktuell sind 196 Gäste und keine Mitglieder online

   
Copyright © 2014 windwahn.de - Windenergie? Nein Danke! - Umweltzerstörung braucht Gegenwind - Wind Energy? NO! - International Platform against Wind Madness. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.