Aktuelle WEA-Zahlen in SH: Variable Bestandszahlen von 2809 bis 3435 Anlagen!

Rasanter WEA-Zubau in der BRD und besonders in SH - Immer wieder tauchen neue Zahlen in der Berichterstattung auf

Dabei ergeben unsere Recherchen regelmäßig, dass die Bestandszahlen stark variieren, je nach Informationsquelle. Die Gründe können vielfältig sein, von schlechter, zumindest schleppender Datenpflege, über unterschiedliche Zeitpunkte zur Erhebung, bis zu unterschiedlichen Interessenlagen.

Näheres hier

   

https://www.openpetition.de/images/petition/weitere-windkraftanlagen-im-saarland-eine-katastrophe-fuer-mensch-und-natur_1486242125.jpg

! Petition !
Saarland

Weitere Windkraftanlagen im Saarland – eine Katastrophe für Mensch und Natur

https://www.openpetition.de/petition/online/weitere-windkraftanlagen-im-saarland-eine-katastrophe-fuer-mensch-und-natur

   

Neuer Beitrag auf www.opfer.windwahn.de

Schleswig-Holstein - Dutzende von Anwohnern von WEA in Silberstedt, Treia und Umgebung sind erkrankt.

WEA-Anwohner: Die Rotoren machen uns krank

   
etscheit

Geopferte Landschaften

Das Buch mit Beiträgen von 18 Autoren aus unterschiedlichen umweltrelevanten Disziplinen ist eine eindrucksvolle Abrechnung mit der im Namen der Energiewende fortschreitenden Industrialisierung, der zum angeblichen Schutz der Atmosphäre immer mehr Teile der Biosphäre geopfert werden.

Weiterlesen: Geopferte Landschaften

   

!! WICHTIGE PETITION !!

Umweltministerin Hendricks und das Tötungsverbot im Bundesnaturschutzgesetz

Artenschutz soll der Windkraft noch öfter zum Opfer fallen
Bitte unterzeichnen Sie die Petition zum Schutz unserer Arten!

https://www.regenwald.org/petitionen/1082/es-gibt-keine-hinnehmbare-menge-getoeteter-tiere-frau-ministerin?t=431-37-4743-1

   

windwahn vortragwindwahn Vortrag Infraschall

Wie wirkt Schall den man nicht hören kann?

   

pic12Neue Slideshow

über den Irrsinn Windenergie

Slideshow III

   

epawSchließen Sie sich der Europäischen Plattform gegen Windkraftwerke (EPAW) an
http://www.epaw.org/organisation.php?lang=de&country=Deutschland

   
 

Achtung - Stellung nehmen - Einwändungen schreiben

Auslegung des Online-Windkraft-Atlas für SH
Onlinebeteiligung ab sofort bis Ende Juni 2017

Weitere Infos hier

   

Verfassungsbeschwerde - Spendenaufruf

Der Regionalverband Taunus e.V. bringt die Windkraft vor das Bundesverfassungsgericht.
Bitte unterstützen Sie diese Aktion mit einer Spende.
--> Stichwort "Verfassungsbeschwerde" <--
   

Schleswig-Holstein

Die unzulänglichen Karten der Landesregierung sind für Einwendungen im Rahmen der Regionalplanung Teilfortschreibung Wind nicht geeignet.
Nutzen Sie daher die hervorragend aufgearbeitete Karte von H. Diedrich. http://arcg.is/1MRWx20 

   

BUND und Naturstrom AG  

naturstrom ag historie small

   

Windwahn Newsletter  

Melden Sie sich zum windwahn newsletter an.

   

Vent de colère - Frankreich  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Bye bye Kirschenland  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Protestsong - Brandenburg  


PopUp MP3 Player (New Window)
   

Prokon  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Stand up! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Antiwindkraftlied - Hessen  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Steh' auf! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Gegenwind-Hymne (A)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Bitte um Solidarität durch Unterzeichnung einer Petition aus Frankreich

gegen die Entwertung der Landungsstrände (D-Day-Beaches) in der Normandie zur Befreiung Europas von der Nazi-Diktatur durch eine Offshore-Windindustriezone mit 75 WEA von 180m Höhe.
Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie auch den Antrag auf Erteilung des UNESCO-Welterbetitels!
Petition unterzeichen
   

Offener Brief zum Infraschall von Windkraftwerken

Details

ep

eu

waubra

aus

mapa

ca us

Jean -Louis Butré 
 European Platform Against Wind Farms (EPAW)
President
3 rue des eaux Paris 75016 France
contact@epaw.org
http://www.epaw.org
+33 6 80 99 38 08

Sarah Laurie  WAUBRA FOUNDATION
BMBS CEO PO
Box 7112 Banyule VIC 3084 AUSTRALIA

+61 474 050 463
sarah@waubrafoundation.org.au
www.
waubrafoundation.org.au/

Sherri Lange  
North American Platform Against Wind Power (NA-PAW, USA-Canada)

CEO  
416-567-5115
kodaisl@rogers.com

 Übersetzung: Jutta Reichardt, EPAW-Sprecherin für Deutschland

EPAW – Offener Brief zum Infraschall von Windkraftwerken
mit Bitte um Antwort und Aufforderung zum Handeln

Sehr geehrte Entscheidungsträger, Politiker, Mitglieder des EU-Parlaments,
der EU-Kommission und Behördenvertreter,

  1.  Am 29. April 2015 jährt sich der „Internationale Tag gegen den Lärm“ zum 20. Mal.
    Dazu möchten wir Sie vor den Gefahren von Infraschall und tieffrequentem Lärm emittiert von Windenergieanlagen warnen, welche weitgehend und absichtlich von der globalen Windindustrie, Politikern und sogar Gesundheitsbehörden ignoriert werden. Weltweit bemüht sich die Windindustrie erfolgreich, ihre Windenergieanlagen (WEA) aus Gründen der Gewinnmaximierung möglichst nahe an Wohnhäuser zu platzieren.
    Dieses Handeln geht zu Lasten der Gesundheit der Anwohner, indem dabei die Auswirkungen wie z.B. die weit verbreiteten Schlafstörungen und andere schwerwiegende gesundheitliche Schäden, verursacht durch den pulsierenden Schall im tieffrequenten und Infraschallbereich, bewusst ignoriert werden.. Regierungsbehörden machen sich durch ihre Genehmigungspraxis der Komplizenschaft schuldig, indem sie trotz der verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse die Gesundheitsschäden durch ihr Handeln fördern.

  2. Wir fordern Sie daher auf, von wirtschaftlichen Interessen unabhängige Untersuchungen in die Wege zu leiten und sich mit der gebührenden Sorgfalt diesem Thema zu stellen. Es gibt eine Fülle von akustischen, wissenschaftlichen und klinischen Daten, gesammelt von unabhängigen Wissenschaftlern ohne Einflussnahme der Windindustrie, z.B. auf europa- und weltweit operierenden Webseiten wie www.epaw.org; www.waubrafoundation.org.au; www.na-paw.org; www.windvigilance.com; www.windturbinesyndrome.comauf denen wissenschaftliche Beweise dafür zu finden sind.
    Aber auch auf deutschen Webseiten finden Sie wissenschaftliche Auseinandersetzungen und Informationen zu weltweiten und deutschen Forschungen zum Thema Infraschall, wie z.B. eine umfangreiche Studiensammlung und Diagnosekriterien auf www.windwahn.de, mit www.aefis.de (Ärzte für Immissionsschutz) in Zusammenarbeit mit dem Ärzteforum für Emissionsschutz Bad Orb eine Ärzteorganisation, die in ihrem Positionspapier deutlich auf die Gefahren von Immissionen Infraschall emittierender technischer Anlagen wie WEA hinweist. Gleichzeitig machen sie Politiker und Behörden aufmerksam auf ihre Verantwortung für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung und weisen auf die Notwendigkeit weitergehender Forschungen hin: http://aefis.de/images/Positionspapier_1.pdf
    Erfahrungen und Leiden Betroffener von WEA und anderen ILFN emittierenden Anlagen, sowie medizinische Fragebögen und Links zu Organisationen finden Sie unter www.opfer.windwahn.de.

  3. Tatsache ist, dass der Schall von Windkraftwerken im hörbaren tieffrequenten Bereich unter 200 Hz, sowie der unhörbare aber fühlbare Infraschall unter 20 Hz schwerwiegende Gesundheitsschäden hervorruft und dadurch besonders gefährlich für die menschliche Gesundheit ist. Der direkte Zusammenhang zwischen Symptomen und Empfindungen und pulsierendem tieffrequenten und Infraschall durch WEA wurde im Jahr 1980 durch den US amerikanischen Wissenschaftler Dr. Neil Kelley für die NASA nachgewiesen. Dies wurde jüngst, 30 Jahre später, durch die Studie in Cape Bridgewater, Australien, von Steven Cooper für den Windkraftbetreiber Pacific Hydro in vielerlei Hinsicht bestätigt.

  4. Die Lebensspanne von Windkraftanlagen dauert etwa 20 bis 25 Jahre und verlängert sich mit  einem sog. Repowering durch eine nächste Generation neuer WEA um weitere 25 Jahre an der gleichen Stelle. Auf diese Weise gibt es für die Anwohner von WEA kein Entrinnen während ihrer eigenen Lebensdauer. Die Menschen sind die meiste Zeit pulsierendem Infraschall  ausgesetzt. Diese Impulshaltigkeit entsteht wenn die Rotorblätter den Turm passieren.

  5. Aus diesem Grund fordern wir von Ihnen, als einem der Entscheidungsträger ausdrücklich:

5.1. Beachten Sie die bereits vor 30 Jahren gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Gefahren der Schallemissionen von Windkraftanlagen in der Untersuchung von Dr. Kelley NASA-Studie und den historischen Überblick zum Lärm durch WEA..
Diese Studien haben gezeigt, dass vor allem der Infraschall durch geschlossene Fenster und Wände dringt, und  auf diese Weise zusätzlich zu Resonanzen und Verstärkungen innerhalb der Häuser führt. Dies wiederum hat dadurch noch stärkere Auswirkungen auf die Bewohner.

5.2  Hören Sie auf die Hilferufe der vielen Menschen weltweit, die sogar ihre Häuser verlassen wegen des Dauerlärms benachbarter Windkraftwerke. Erfahrungsberichte auf www.epaw.org; www.napaw.org; www.illwind.org; www.opfer.windwahn.de

5.3. Erkennen Sie an, dass der Dauerschall von Windparks zu den schlimmsten nächtlichen Lärmquellen der heutigen Zeit gehört und dass Schlafentzug vom UN-Ausschuss gegen Folter (CAT) als eine der Methoden der Folter benannt wird.

5.4. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Windindustrie aus wirtschaftlichen Gründen  verhindern will, dass die Öffentlichkeit und die verantwortlichen Behördenvertreter von den Beweisen für tieffrequenten und Infraschall emittiert von WEA erfahren, inklusive folgender Fakten:

          • Mehr Megawatt produziert von immer leistungsstärkeren Windkraftwerken, bedeuten  eine Steigerung des Anteils der tieffrequenten und Infraschall-Emissionen.
          • Es ist bekannt, dass Infraschall über eine besonders weite Distanz nachweisbar ist.
          • Die Lärmbelastung durch Windparks mit vielen WEA ist wesentlich höher, als die von nur einer WEA, obwohl auch an einer einzelnen WEA schwere gesundheitliche Schäden auftreten können, wenn diese zu nah an Wohnräumen und Arbeitsplätzen steht.
          • Infraschall von Windkraftanlagen, die auf Hügeln stehen legt größere Strecken zurück.
          • Stärkere Winde, höhere Luftfeuchtigkeit, niedrigeres Hintergrundrauschen in ländlichen Regionen, Inversionswetterlagen etc. können größere negative Auswirkungen durch höhere Infraschall und niederfrequente Lärmbelastung bedeuten.
          • Es gibt aktuell keine Modelle, welche die Lärmbelastung von Infraschall und tieffrequentem Lärm  emittiert von Windenergieanlagen genau vorhersagen.
          • Kinder, ältere Menschen, und schwangere Frauen sind besonders empfindlich und gefährdet.
          • Sichere Abstände für unterschiedlich große Windkraftanlagen in unterschiedlichem Gelände sind bisher nicht festgelegt und nachgewiesen worden, um die anwohnende Bevölkerung zu schützen.

Daher fordern wir Sie auf: 

          • Ändern Sie die aktuell gültige Schallmessung in eine Vollspektrummessung (d.h. über den kompletten Frequenzbereich) innerhalb der Wohnhäuser und erkennen Sie an, dass A-gewichtete Messungen ungeeignet sind, um Gesundheitsschutz zu gewährleisten, weil sie tieffrequenten und Infraschall nicht berücksichtigen.
          • Stoppen Sie umgehend die Praxis der dB(A)-gewichteten Lärmmessungen an Windkraftanlagen.
          • Stoppen Sie Subventionen und die Einspeisevergütungen für die Windkraft durch das EEG – sofort.

Wir freuen uns auf Ihre Antwort. Mit bestem Dank im Voraus.

pdf(German)

Quelle: http://epaw.org/echoes.php?lang=de&article=ns91#Ge

Schließen Sie sich der EPAW an: http://www.epaw.org/organisation.php?lang=de&country=Deutschland

   

Was wir sind  

    unabhängig - selberdenkend - eigenfinanziert   

Die Verleumdungsversuche aus den Reihen der Windenergie-Profiteure werden auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer:

www.windwahn.de - frei von Lobbyeinflüssen, Subventionen, Sponsoring und Ideologien

   

Man sollte immer auf alte Männer hören  

  • 220px-JosephPulitzerPinceNeznpsgovEs gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen

    Josef Pulitzer (1847 - 1911)

     
  • 200px-Richard Wagner by Caesar Willich ca 1862Sandwike ist's, genau kenn ich die Bucht.
    Verwünscht! Schon sah am Ufer ich mein Haus,
    Senta, mein Kind, glaubt ich schon zu umarmen: -
    da bläst es aus dem Teufelsloch heraus ...
    Wer baut auf Wind, baut auf Satans Erbarmen!

    Richard Wagner (1813 - 1883)  - Der fliegende Holländer

     
  • gandhi-mahatma

    „Zuerst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

     
  • th128---ffffff--wilhelm busch.jpgAus der Mühle schaut der Müller, Der so gerne mahlen will.
    Stiller wird der Wind und stiller, Und die Mühle stehet still.
    So gehts immer, wie ich finde,
    Rief der Müller voller Zorn.
    Hat man Korn, so fehlts am Winde, Hat man Wind, so fehlt das Korn.

    Wilhelm Busch (1832 - 1908)

     
   

Anmeldung  

   

Zitate  

"Kulturelle Barbarei"
"Es ist doch pervers, wenn man, um die Umwelt zu schützen, den CO2-Ausstoß steigert und die Landschaft zerstört."


Oskar Lafontaine in der Saarbrücker Zeitung am 31.10.2013

"Man has the fundamental right to freedom, equality and adequate conditions of life, in an environment of a quality that permits a life of dignity and well-being, and he bears a solemn responsibility to protect and improve the environment for present and future generations."

Declaration of the UN Conference on the Human Environment

"Früher war Energiearmut ein Randphänomen, mittlerweile ist es ein Alltagsproblem."

Volker Hatje, Elmshorner Stadtrat

„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was man eigentlich durch sie bewahren will: Die Natur“

Reinhold Messner, 2002

"Der Ausbau regenerativer Energien kommt vor Umweltschutz"

Winfried Kretschmann, grüner Ministerpräsident von Baden-Württemberg, auf der Verbandsversammlung des Gemeindetages in BW

"Ihr müsst schon sehr gute Argumente liefern, wenn wir sie nicht bei euch vor die Haustür setzen sollen. Dann bauen wir sie woanders hin. Aber bauen werden wir sie. Warum? Weil das Gemeinwohl es gebietet."

Winfried Kretschmann (MP Baden-Württemberg) über seine Windwahnphantasien

For us, the world was full of beauty; for the other, it was a place to be endured until he went to another world. But we were wise. We knew that man's heart, away from nature, becomes hard.

Chief Luther Standing Bear (1868-1939)

"Eines Tages wird der Mensch den Lärm genauso bekämpfen müssen wie Cholera und Pest."

Robert Koch (1843-1910)

"Ich bin für Naturschutz und Energiewende verantwortlich und kann deshalb klar sagen, dass die Energiewende nicht am Naturschutz scheitern wird."

Robert Habeck, Energiewendeminister S-H am 20.08.2012 im WELT-Interview

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
Napoleon Bonaparte (1769-1821)
   

Wer ist online  

Aktuell sind 1736 Gäste und keine Mitglieder online

   
free counters
   
Copyright © 2017 windwahn.de - Windenergie? Nein Danke! - Umweltzerstörung braucht Gegenwind - Wind Energy? NO! - International Platform against Wind Madness. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© www.windwahn.de