Aktuelle WEA-Zahlen in SH: Variable Bestandszahlen von 2809 bis 3435 Anlagen!

Rasanter WEA-Zubau in der BRD und besonders in SH - Immer wieder tauchen neue Zahlen in der Berichterstattung auf

Dabei ergeben unsere Recherchen regelmäßig, dass die Bestandszahlen stark variieren, je nach Informationsquelle. Die Gründe können vielfältig sein, von schlechter, zumindest schleppender Datenpflege, über unterschiedliche Zeitpunkte zur Erhebung, bis zu unterschiedlichen Interessenlagen.

Näheres hier

   

Neuer Beitrag auf www.opfer.windwahn.de

Schleswig-Holstein - Dutzende von Anwohnern von WEA in Silberstedt, Treia und Umgebung sind erkrankt.

WEA-Anwohner: Die Rotoren machen uns krank

   
etscheit

Geopferte Landschaften

Das Buch mit Beiträgen von 18 Autoren aus unterschiedlichen umweltrelevanten Disziplinen ist eine eindrucksvolle Abrechnung mit der im Namen der Energiewende fortschreitenden Industrialisierung, der zum angeblichen Schutz der Atmosphäre immer mehr Teile der Biosphäre geopfert werden.

Weiterlesen: Geopferte Landschaften

   

!! WICHTIGE PETITION !!

Umweltministerin Hendricks und das Tötungsverbot im Bundesnaturschutzgesetz

Artenschutz soll der Windkraft noch öfter zum Opfer fallen
Bitte unterzeichnen Sie die Petition zum Schutz unserer Arten!

https://www.regenwald.org/petitionen/1082/es-gibt-keine-hinnehmbare-menge-getoeteter-tiere-frau-ministerin?t=431-37-4743-1

   

windwahn vortragwindwahn Vortrag Infraschall

Wie wirkt Schall den man nicht hören kann?

   

pic12Neue Slideshow

über den Irrsinn Windenergie

Slideshow III

   

epawSchließen Sie sich der Europäischen Plattform gegen Windkraftwerke (EPAW) an
http://www.epaw.org/organisation.php?lang=de&country=Deutschland

   
 

Achtung - Stellung nehmen - Einwändungen schreiben

Auslegung des Online-Windkraft-Atlas für SH
Onlinebeteiligung ab sofort bis Ende Juni 2017

Weitere Infos hier

   

Verfassungsbeschwerde - Spendenaufruf

Der Regionalverband Taunus e.V. bringt die Windkraft vor das Bundesverfassungsgericht.
Bitte unterstützen Sie diese Aktion mit einer Spende.
--> Stichwort "Verfassungsbeschwerde" <--
   

Schleswig-Holstein

Die unzulänglichen Karten der Landesregierung sind für Einwendungen im Rahmen der Regionalplanung Teilfortschreibung Wind nicht geeignet.
Nutzen Sie daher die hervorragend aufgearbeitete Karte von H. Diedrich. http://arcg.is/1MRWx20 

   

BUND und Naturstrom AG  

naturstrom ag historie small

   

Windwahn Newsletter  

Melden Sie sich zum windwahn newsletter an.

   

Vent de colère - Frankreich  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Bye bye Kirschenland  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Protestsong - Brandenburg  


PopUp MP3 Player (New Window)
   

Prokon  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Stand up! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Antiwindkraftlied - Hessen  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Steh' auf! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Gegenwind-Hymne (A)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Bitte um Solidarität durch Unterzeichnung einer Petition aus Frankreich

gegen die Entwertung der Landungsstrände (D-Day-Beaches) in der Normandie zur Befreiung Europas von der Nazi-Diktatur durch eine Offshore-Windindustriezone mit 75 WEA von 180m Höhe.
Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie auch den Antrag auf Erteilung des UNESCO-Welterbetitels!
Petition unterzeichen
   

TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Details

http://www.windturbinesyndrome.com/wp-content/uploads/2011/11/noise-cartoon-550.jpg
Technische Anleitung Lärm als Schutzvorschrift für organisches Leben?

"Ich nenne das einen medizinpolitschen und verfassungsrechtlichen Skandal."

Leserbrief im aktuellen Ärzteblatt SH

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!
In seiner Begründung entlarvt er den Zynismus der Totschlagargumente deutscher Landesbehörden und gibt allen, mit dem Thema Lärmschutz gegen Schall von WEA und anderen technischen Anlagen Befassten, grundlegende Argumente an die Hand.

Einige Schlüsselsätze aus seiner Begründung:

„Bei den in Schleswig-Holstein massenhaft stehenden Windkraftanlagen hat ‚die Politik‘ der Bevölkerung deutlich gemacht, was sie von dem Grundrecht auf Gesundheit hält. Sie will als Maß für Abstand und Umfang der Windanlagen eine ingenieurtechnische Vermessung von organischem Leben durchsetzen.
Dieses Maß heißt ‚Technische Anleitung Lärm‘, ist kein Gesetz, sondern Verwaltungsrichtlinie. Ihr Zentrum ist die Vorstellung einer ‚menschlichen Wahrnehmbarkeit‘, die dezibelmäßig mit ‚ja‘ oder ‚nein‘ beantwortbar sei." [...]

"Und das alles, weil die Techniker hier durchsetzen durften, was es mit der sogenannten menschlichen Wahrnehmbarkeit auf sich habe. Ich nenne das einen medizinpolitschen und verfassungsrechtlichen Skandal." [...]

"In der TA-Lärm ist mit ‚ja‘ oder ‚nein‘ wohl beantwortbar, ob es eine ‚menschliche Wahrnehmung‘ geben könne oder nicht. Einen lebenden Organismus, der immer Geschichte, Gegenwart und Zukunft hat, kann dies dualsprachige Konstrukt gar nicht erkennen. Im Belastungsfall sieht man die ganz anders aufgebaute medizinische Begriffswelt in ihrer trinitären Form als nicht kompatibel mit der technischen.
Anamnese, Symptomatik und Prognose sind die medizinische Dreieinheit, wie der lebende Organismus sie gebietet." [...]

"Ich lasse hier aus, dass die genannten Anlagen in Wahrheit kaum ‚Lärm‘ hervorrufen, sondern tieffrequente Druckwellen, die als Fremderregung dauerhafter Art neurologisch zu diagnostizieren sind – scheinbar unauffällig wie andere Strahlungen und Gifte, wo die Dosis die Noxe bestimmt. Es reicht verfassungsrechtlich hoffentlich, darauf zu bestehen, dass ‚Wahrnehmung‘ ein genuin medizinisches Fachgebiet ist und bleiben muss mit allen zugehörigen Wissenschaften, der Psychologie, der Neurologie, Wahrnehmungspsychologie und Psychotherapie und Biologie."

"Medizinpolitisch hat besonderes Gewicht, dass die TA-Lärm keine Kinder, keine Kranken und keine Alten kennt – ein Skandal ohnegleichen."

Den dann folgenden Verweis auf das in jeder Veranstaltung von Politik, Behördenvertretern, Bürgermeistern und natürlich den profitierenden Branchenvertretern stets als Totschlagargument gegen jegliche Kritik an der unbrauchbaren und dazu noch überalterten TA Lärm und der DIN-Vorschriften hervorgeholte Zitat aus den Schriften der Landesämter zum Thema Schall von WEA - hier vom Bayerischen Landesamt für Umwelt - nennt der Autor des Briefes, Peter H.E. Mirbach treffend: "Abgesang der Medizin"

‚...dass der Infraschall in der Umgebung von modernen Windanlagen deutlich unter der Hör- und Wahrnehmungsschwelle liegt. Daher haben nach heutigem Stand der Wissenschaft Windenergieanlagen keine schädlichen Auswirkungen für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen.‘

Sein Fazit, welches jeder von uns, der sich mit dem Thema Schallerkrankungen befasst, ob als Forscher im Bereich Medizin, Akustik, Physik oder Biologie, als behandelnder Arzt oder betroffener Erkrankter unterschreiben kann, lautet:

"In diesem anmaßenden Text ist fast alles falsch, hier wird angemaßte Macht vorgeführt.
Zur Macht kommen diese Pseudo-Ärzte nur, wenn die richtigen ihr Feld geräumt haben. Wer jetzt nicht widersteht, verliert am Ende alles. Nachtruhe gibt es schon nicht mehr, seit die überall sichtbaren ganz hohen Anlagen die Bürger mit nie endenden Tieffrequenzen bis in die tiefste Körperregulierung hinein fremdbestimmen. Medizinisch muss man das wohl Enteignung des Körpers nennen, die Enteignung der Medizin ging ihr voraus. Wo sonst als bei der Ärztekammer können die Bürger Beistand finden? Medizinische Fragen können nur Mediziner beantworten, nicht Bürgermeister oder Stadtverordnete.“

Bitte verteilen Sie den Brief des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Mirbach an alle Interessierten und an die sog. Entscheider in Politik, Gesundheitsämtern, Genehmigungsbehörden, Gemeinde- und Stadtvertretungen, Funktionäre der Ärztevereinigungen, an die Krankenkassen, an behandelnde Ärzte, Therapeuten und Wissenschaftler und nutzen Sie die Inhalte in Ihren juristischen Auseinandersetzungen, z.B. bei Klagen gegen die immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen und zum Schadensersatz.

Lassen Sie es nicht zu, dass sich Politiker, Behörden-, Amts- und Gemeindevertreter, Lobbyisten und Profiteure der Windkraft weiterhin die Medizin zueigen machen, die nichts anderes vorweisen können, als eine technische Anleitung, die sich anmaßt, organisches Leben beurteilen zu können!
JR

Mit Dank an Herrn Mirbach für diese Hilfestellung und an Holger Diedrich für die Info!

 

Ärzteblatt AUSGABE 7 / 8 | JULI / AUGUST 2016                         M E D I Z I N & W I S S E N S C H A F T // 3 3

L E S E R B R I E F

„Gesundheitliche Belastung durch Windkraftanlagen“

„Bei den in Schleswig-Holstein massenhaft stehenden Windkraftanlagen hat ‚die Politik‘ der Bevölkerung deutlich gemacht, was sie von dem Grundrecht auf Gesundheit hält. Sie will als Maß für Abstand und Umfang der Windanlagen eine ingenieurtechnische Vermessung von organischem Leben durchsetzen.

Dieses Maß heißt ‚Technische Anleitung Lärm‘, ist kein Gesetz, sondern Verwaltungsrichtlinie. Ihr Zentrum ist die Vorstellung einer ‚menschlichen Wahrnehmbarkeit‘, die dezibelmäßig mit ‚ja‘ oder ‚nein‘ beantwortbar sei.

Hunderte von Anlagen stehen inzwischen nahe der Wohnhäuser, langfristige Investitionen und Bestandsgarantien sind festgeschrieben – das ganze Land ist abrupt verändert. Und das alles, weil die Techniker hier durchsetzen durften, was es mit der sogenannten menschlichen Wahrnehmbarkeit auf sich habe. Ich nenne das einen medizinpolitschen und verfassungsrechtlichen Skandal.

Die ‚Wahrnehmung‘ hatte schon eine Jahrhunderte alte Tradition, bevor die technischen Wissenschaften marktbeherrschend wurden. Ihrer Konstruktionswelt zugehörig messen die technischen Wissenschaften, was bei Kenntnis aller zugehöriger Parameter eintrete und was nicht. In der TA-Lärm ist mit ‚ja‘ oder ‚nein‘ wohl beantwortbar, ob es eine ‚menschliche Wahrnehmung‘ geben könne oder nicht. Einen lebenden Organismus, der immer Geschichte, Gegenwart und Zukunft hat, kann dies dualsprachige Konstrukt gar nicht erkennen. Im Belastungsfall sieht man die ganz anders aufgebaute medizinische Begriffswelt in ihrer trinitären Form als nicht kompatibel mit der technischen.

Anamnese, Symptomatik und Prognose sind die medizinische Dreieinheit, wie der lebende Organismus sie gebietet.

Und die Entrechtung der Medizin beginnt hier, wo Techniker ihr Monopol auf vermeintlich ‚menschliche Wahrnehmbarkeit‘ durchsetzen wollen. Ich lasse hier aus, dass die genannten Anlagen in Wahrheit kaum ‚Lärm‘ hervorrufen, sondern tieffrequente Druckwellen, die als Fremderregung dauerhafter Art neurologisch zu diagnostizieren sind – scheinbar unauffällig wie andere Strahlungen und Gifte, wo die Dosis die Noxe bestimmt. Es reicht verfassungsrechtlich hoffentlich, darauf zu bestehen, dass

‚Wahrnehmung‘ ein genuin medizinisches Fachgebiet ist und bleiben muss mit allen zugehörigen Wissenschaften, der Psychologie, der Neurologie, Wahrnehmungspsychologie und Psychotherapie und Biologie.

Medizinpolitisch hat besonderes Gewicht, dass die TA-Lärm keine Kinder, keine Kranken und keine Alten kennt – ein Skandal ohnegleichen. So sieht es aus, wenn Medizin zum Billigpreis über den politischen Tresen geht und der Abgesang der Medizin sieht dann beispielhaft so aus, wie das Bayerische Landesamt für Umwelt die Bürger wissen ließ: ‚...dass der Infraschall in der Umgebung von modernen Windanlagen deutlich unter der Hör- und Wahrnehmungsschwelle liegt. Daher haben nach heutigem Stand der Wissenschaft Windenergieanlagen keine schädlichen Auswirkungen für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen.‘

In diesem anmaßenden Text ist fast alles falsch, hier wird angemaßte Macht vorgeführt. Zur Macht kommen diese PseudoÄrzte nur, wenn die richtigen ihr Feld geräumt haben. Wer jetzt nicht widersteht, verliert am Ende alles. Nachtruhe gibt es schon nicht mehr, seit die überall sichtbaren ganz hohen Anlagen die Bürger mit nie endenden Tieffrequenzen bis in die tiefste Körperregulierung hinein fremdbestimmen. Medizinisch muss man das wohl Enteignung des Körpers nennen, die Enteignung der Medizin ging ihr voraus. Wo sonst als bei der Ärztekammer können die Bürger Beistand finden? Medizinische Fragen können nur Mediziner beantworten, nicht Bürgermeister oder Stadtverordnete.“

 

Peter Hans E. Mirbach,

Kinder & jugendlichen psychotherapeut, Wesselburen

 

und Links
https://www.aeksh.de/aerzteblatt/2016/07
https://www.aeksh.de/sites/default/files/aerzteblatt_pdf/shae_72016_komplett_online.pdf

   

Was wir sind  

    unabhängig - selberdenkend - eigenfinanziert   

Die Verleumdungsversuche aus den Reihen der Windenergie-Profiteure werden auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer:

www.windwahn.de - frei von Lobbyeinflüssen, Subventionen, Sponsoring und Ideologien

   

Verwandte Beiträge  

   

Man sollte immer auf alte Männer hören  

  • 220px-JosephPulitzerPinceNeznpsgovEs gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen

    Josef Pulitzer (1847 - 1911)

     
  • 200px-Richard Wagner by Caesar Willich ca 1862Sandwike ist's, genau kenn ich die Bucht.
    Verwünscht! Schon sah am Ufer ich mein Haus,
    Senta, mein Kind, glaubt ich schon zu umarmen: -
    da bläst es aus dem Teufelsloch heraus ...
    Wer baut auf Wind, baut auf Satans Erbarmen!

    Richard Wagner (1813 - 1883)  - Der fliegende Holländer

     
  • gandhi-mahatma

    „Zuerst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

     
  • th128---ffffff--wilhelm busch.jpgAus der Mühle schaut der Müller, Der so gerne mahlen will.
    Stiller wird der Wind und stiller, Und die Mühle stehet still.
    So gehts immer, wie ich finde,
    Rief der Müller voller Zorn.
    Hat man Korn, so fehlts am Winde, Hat man Wind, so fehlt das Korn.

    Wilhelm Busch (1832 - 1908)

     
   

Anmeldung  

   

Zitate  

"Kulturelle Barbarei"
"Es ist doch pervers, wenn man, um die Umwelt zu schützen, den CO2-Ausstoß steigert und die Landschaft zerstört."


Oskar Lafontaine in der Saarbrücker Zeitung am 31.10.2013

"Man has the fundamental right to freedom, equality and adequate conditions of life, in an environment of a quality that permits a life of dignity and well-being, and he bears a solemn responsibility to protect and improve the environment for present and future generations."

Declaration of the UN Conference on the Human Environment

"Früher war Energiearmut ein Randphänomen, mittlerweile ist es ein Alltagsproblem."

Volker Hatje, Elmshorner Stadtrat

„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was man eigentlich durch sie bewahren will: Die Natur“

Reinhold Messner, 2002

"Der Ausbau regenerativer Energien kommt vor Umweltschutz"

Winfried Kretschmann, grüner Ministerpräsident von Baden-Württemberg, auf der Verbandsversammlung des Gemeindetages in BW

"Ihr müsst schon sehr gute Argumente liefern, wenn wir sie nicht bei euch vor die Haustür setzen sollen. Dann bauen wir sie woanders hin. Aber bauen werden wir sie. Warum? Weil das Gemeinwohl es gebietet."

Winfried Kretschmann (MP Baden-Württemberg) über seine Windwahnphantasien

For us, the world was full of beauty; for the other, it was a place to be endured until he went to another world. But we were wise. We knew that man's heart, away from nature, becomes hard.

Chief Luther Standing Bear (1868-1939)

"Eines Tages wird der Mensch den Lärm genauso bekämpfen müssen wie Cholera und Pest."

Robert Koch (1843-1910)

"Ich bin für Naturschutz und Energiewende verantwortlich und kann deshalb klar sagen, dass die Energiewende nicht am Naturschutz scheitern wird."

Robert Habeck, Energiewendeminister S-H am 20.08.2012 im WELT-Interview

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
Napoleon Bonaparte (1769-1821)
   

Wer ist online  

Aktuell sind 2281 Gäste und keine Mitglieder online

   
free counters
   
Copyright © 2017 windwahn.de - Windenergie? Nein Danke! - Umweltzerstörung braucht Gegenwind - Wind Energy? NO! - International Platform against Wind Madness. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© www.windwahn.de